Stoffeffekte

So, die letzten Tage habe ich für meine Verhältnisse sehr viel genäht. Deswegen hatte ich auch so wenig Zeit zum Bloggen. Aber dafür ist mein Motivationsteil tatsächlich recht weit gediehen. Allerdings sind noch einige Stunden handsticheln nötig, das kann ich aber am Samstag bei Mami auf dem Sofa machen. Ohne Nähmaschine.

StoffAllerdings kann ich noch kein Bild zeigen, deswegen zeige ich euch wenigsens Mal den Stoff.

The last days I have been sewing wuite a lot. At least compared to my normal sewing habits. So I didn’t have much time to blog. But it was worth it, all machine sewing is done, only some hours of handstitching are missing. But this can be done Saturday on my mothers sofa. Without sewing machine.

So I have no picture yet, but I can show you the amazing fabric.

Des Stoff hatte ich, wie schon erzählt, im Oktober letzten Jahres bei einem Nähtreff bei, Scherzkeks gesehen und er hat mich sofort in seinen Bann gezogen.

Es ist eine Art Strick, denke ich zumindest. In eine dunkelgraue sehr löchrige Strickstruktur (allerdings sieht es irgendwie aus, als sei er quer gestrickt… irgendwie seltsam…) sind dicke, bunte Fäden quer eingezogen. Und durch diese Fäden sieht es aus, als hätte der Stoff dicke, quer verlaufende Masschen.

In sehr bunten Fäden. Ein wunderbarer Kontrast, viel Gelb, leuchtendes Orange, Rot und Blau.

Mit dem kleinen Nachteil, daß mir der Stoff leider gar nicht steht.

The fabric had caught my eye in october when we had a sewing meeting at the Scherzkeks-Store.

It’s a kind of a knit fabric, a very dark, nearly black basis knit (though it looks as if it had been knit horizontally… strange), very loose. And woven into the knit are soft fibres that make the fabric look as if it hat big, lofty stitches running horizontally to the normal knit direction.

Contrasting fibres in wonderfull bright colors, screaming yellow, bright orange, red, blue…

That have one disadvantage: they are not my colours… the fabric does not look good on me.

Aber eine Farbe in dem Stoff… eine steht mir. Das Blau wäre schön. Aber der Stoff im Ganzen… einfach schade…

Bis mich ein Freund auf eine gute Idee brachte: Der Stoff ist ja recht lose gearbeitet, also obwohl er so dick ist etwas transparent. Und wenn man ihn mit einer anderen Farbe unterlegt… ändert sich tatsächlich der Gesamteindruck.

Ich habe den Stoff einmal direkt und einmal mit dem blauen Interlock unterlegt photographiert und dann aufeinander montiert. Tatsächlich sieht man sogar auf dem Bild den Unterschied, rechts ist der unterlegte Stoff, links der „nackte“ Stoff. An den Blenden werde ich den blauen Interlock nach außen schlagen, so daß die „gute“ Farbe nahe an meinem Gesicht sein wird. Und schon… ist dieser wundervolle Stoff „mein“ Stoff. 🙂

Of all that colours af the fabric, there is one that normally looks good in me: the blue. But one good colour is not enough… what a pity…

But then a friend of mine had an excellent idea: The knit fabric is thick, but very loose and therefor kind of sheer. So underlined with another colour… the fabric changes as a whole.

I photographed the fabric as is and underlined with a blue interlock and then merged both pictures into one. And you can see the difference even on the picture: left is the „pure“ fabric, on the right side it is layered over the blue fabric. Aditionally I will make the outward facings also from the blue interlock, so the „good“ colour will be close to my face. So easy… now this amazing fabric is made „my“ fabric. 😉

Ein Gedanke zu „Stoffeffekte

  1. Pingback: nowaks nähkästchen » Blog Archive » Aus dem Blogarchiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.