Maeva

Als ich diese Socken in der aktuellen Knitty sah war sofort klar, daß ich sie stricken wollte. Daß die Designerin eine langjährige Internetbekannte war, war nun kein Nachteil.

When I saw these socks in the last Knitty I knew instantly that I wanted to knit them. That the designer is someone I’ve been knowing for quite some time over the web was another plus.

Socken MaevaAls Garn habe ich “Step” von Austermann verwendet, weil es etwas dünner ist als die meisten anderen 4fädigen Sockengarne und ich so wenigstens in der Breite die Maschenprobe geschafft habe (mit 1,75mm Nadeln). In der Höhe hingegen keine Chance, meine Maschen sind einfach höher…

The yarn was “Step” from Austerman. It gives a gauge that is a bit tighter than my normal sock gage and so I was able to match the stitches of the pattern (with needle size 1,75mm), but no chance for the rows. My stitches are higher than what they are supposed to be.

Leider kommt das Muster in dem Garn nicht so schön raus, weil es zu unruhig ist. Aber das Stricken hat Spaß gemacht.

Weniger wegen dem Garn, denn das spleißt sich doch leicht auf. Ich habe es mal eingetauscht, kaufen werde ich es sicher nie.

The pattern doesn’t come out to well because the yarn has to much contrast between the shades. But it was a lot of fun knitting the sock.

This was not due to the yarn, because that likes to split. I got it via a swap and I know that I will never buy it.

Aber das Muster macht Spaß und passt gut. Die Konstruktion ist zum Glück sehr logisch, denn die Anleitung ist nicht immer praktisch. Es ist fast alles als Musterschrift vorgegeben, die aber wieder so schlecht aufgelöst zum Download steht, daß man nicht alle gut lesen kann. (Vergrößern macht sie nur unschärfer.) Daß die Option “nur das Wesentliche drucken” die Musterschriften nicht mit auswirft ist auch recht lustig, denn ohne geht es gar nicht, es gibt keine Alternativbeschreibung im Text. (Da hat bei Knitty wohl jemand nicht ganz aufgepaßt…)

But the pattern is a lot of fun and the socks fit well. The construction is very logical, which is good because the instructions are not always made the most practical way. It is pratically everything charted, but the charts are small and low resolution, so they are not to well to read. (Printing them bigger only helps partially, because due to the low resolution they get blurry then.) That the option “print only essentials” did not include the charts was a surprise, because they are essential. There is no written out version. (Must have escaped the knitty editor…)

Für Spitze und Ferse bringt die graphische Aufbereiten aus meiner Sicht keine Vorteile, für Unterwegs-Stricker ist es sogar ein Nachteil, weil man meistens gleichzeitig die Musterschrift UND den Text braucht, um im Text dann wieder zu lesen, welche Reihen man für seine Größe nun braucht. (Das hat mir einiges an Aufribbeln gebracht.)

I can’t see the advantage to give toe and heel as charts. For people who knit on trains it sometims is even bad, because you nearly always need text AND charts at the same time, to read, what part of the chart you are supposed to knit. (That gave me some frogging…)

Aber da das Muster sehr logisch aufgebaut ist und auch die Konstruktion größtenteils leicht zu begreifen, kann zumindest er erfahrene Sockenstricker gut damit leben. Für Anfänger würde ich das Muster jetzt nicht unbedingt empfehlen. Angefangen hatte ich übrigens mit einem Nadelspiel, ich habe dann aber auf zwei Rundnadeln gewechselt, weil das wegen des Musters doch einfacher war.

Den detaillierten Verlaufsbericht mit mehr Photos gibt es wie immer bei Ravelry.

But since the pattern is very logical and also the construction is not really difficult to understand any experienced sock knitter can make his or her way. If you never made socks I would not recommend the pattern. I had started knitting on dpns, but with the pattern on the top of the foot knitting with two circular needles is easier.

For the detailed report and more pics go to Ravelry.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>