Maschenmiau ;-)

Stitchmeow

MaschenmarkiererSeit ich öfter nach englischen/amerikanischen Anleitungen stricke ist auch mein Bedarf an Maschenmarkieren gewachsen. Ich halte sie nach wie vor für in den meisten Fällen entbehrlich, aber wenn die Anleitungen so beschrieben sind, ist es einfacher, sie zu verwenden.

Und es macht Spaß, jeweils welche passend zum Strickstück zu basteln… 😉

I am knitting more often English/American pattern and so I need stitch markers now. I still think that one can do perfectly well without, but since the pattern descriptions are made for stitch markers it’s easier to use som.

And it’s a lot of fun to make some matching the yarn. 😉

4 Gedanken zu „Maschenmiau ;-)

  1. Die habe ich irgendwann mal auf dem Weihnachtsmarkt gefunden. Ein ganzes Tütchen davon. 🙂

    Ohringe habe ich nur entweder riesige, die sich verheddern würden oder welche mit Stecker. Die halten nicht. Und die Klappkreolen, aber die sind normalerweise im Ohr.

  2. Die Maschenmarkierer sind auf einen Kunststofffaden aufgefädelt? DAS ist natürlich praktisch, weil man sie wie eine Masche auf die Nadel schiebt.

    Selbst kleine Ohrringe sind etwas… voluminös. Und ich habe selbst gemachte MM gesehen, die hatten auch relativ sperrige Haken, was mich nicht überzeugte.

  3. Ja, das ist einfach Angelschnur/Nylonschnur. Ich habe das auch so bei anderen selbergemachten gesehen.

    Nur wie man das mit der Quetschperle hinbekommt, daß sie sowohl fest sitzt, als auch nicht „scharfkantig“ wird, das habe ich noch nicht ganz raus. Eventuell muß man tatsächlich Metallfaden nehmen, der nicht so rutscht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.