Ein Spritzer Zitrone

A dash of Lemon

Topflappen
Ja, so lange ich noch Baumwollgarn habe, häkle ich noch Topflappen. Hier mal eine dunkle Variante in grau und schwarz mit einzelnen Feldern in Zitronengelb.

Yes, as long as I am not running out of the cotton yarn I will crochet potholders. Here a dark version in gray and black with accents in lemon.

TopflappenDas Garn ist nach wie vor „Camilla“ von Woll Butt und in festen Maschen häkelt man eine gute Weile an einem großen Topflappen. Die Maße sind ungefähr 27 cm x 30 cm. Und ich schaffe es leider nicht, ein Muster vorher so auszurechnen, daß es hinterher wirklich quadratisch ist. Stört zum Glück bei der Benutzung nicht…

The yarn is still „Camilla“ by Woll Butt and in single crochet it takes a while until a larger potholder is finished. The size is about 27 cm x 30 cm. And I am too stupid to figure out patterns that make really square potholders. But the usefulness is not affected by that….

2 Gedanken zu „Ein Spritzer Zitrone

  1. Deine Topflappen gefallen mir alle sehr gut! Wie machst Du denn bei den Karos
    den Farbwechsel? Falls Du mit mehreren Knäueln häkelst, müssten das ja eine ganze Menge sein…

    • Das ist nicht so wild, der jeweils nicht sichtbare Faden wird einfach überhäkelt. Man muß nur aufpassen, daß man nicht zu stramm zieht, sonst zieht sich das ganze Häkelwerk zusammen.

      Nur die gelben Fäden habe ich teilweise neu angeknüpft, aber auch nur einmal, im Mittelteil ist kein Gelb, da habe ich abgeschnitten und dann oben neu angefangen. Aber auch da habe ich die Fadenenden größtenteils durch überhäkeln versäubert.

      Allerdings scheint auf der Rückseite der gelbe Faden teilweise etwas durch, weil zu wenig Spannung drauf war. Ich habe aber drauf geachtet, daß alle „Sichtstellen“ auf der gleichen Seite liegen und diese als „Rückseite“ definiert. Letztlich… es ist ein Topflappen und der wird in erster Linie benutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.