Wählen gehen, marsch, marsch!

(That’s for Germany only. Tomorrow we have elections for our Bundestag and surveys say, that many plan not to go. Which is never a good idea, because if you don’t vote you have surely lost.)

Okay Leute, mein Blog beschränkt sich ja weitgehend auf kreative Themen. Aber… morgen ist Bundestagswahl. In ein paar Stunden öffnen die Wahllokale.

Also: geht hin und macht euer Kreuz!

Dauert nicht lange, ist nicht schwierig und tut nicht weh.

Und es ist wichtig.

Ich will und werde euch nicht empfehlen bei wem (das weiß ich gerade selber nicht so genau… will ich noch mal vier Jahre heimelige Stagnation? oder lieber aufgeregte Publikumsbeschimpfung? Oder was ganz anderes? Vielleicht doch noch mal den Wahl-O-Mat konsultieren?), aber… hebt den Hintern aus dem Sessel oder vom Nähmaschinenstuhl und geht hin!

Mag sein, daß deine gewählte Partei oder dein gewählter Kandidat hinterher nicht in den Bundestag einzieht, mag sein, daß die Politiker hinterher doch wieder was anderes machen, als vorher versprochen… aber wenn du wählst, hast du immerhin dein Bestes gegeben.

Wenn du nicht wählst… dann hast schon in voraus verloren und außerdem trägst du die Verantwortung, für alles, was in den nächsten  vier Jahren schief geht. Denn Nichtwählen bedeutet keineswegs, daß man mit dem Kram nichts zu tun hätten. Oh nein, Nichtwählen heißt, dem Ergebnis (der anderen) zustimmen!

Also… mach deine Kreuze!

Ein Gedanke zu „Wählen gehen, marsch, marsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.