Und noch mehr rosa Blümchen…

(Noch ein Beitrag für meine Statistik…)

Rosa HäkelblütenNoch ein rosa Waschlappen gibt noch mehr rosa Scrap Flower Daisies… Diesmal aus „Milk Cotton DK“ von Rowan. Häkelnadel 4. Sechs Stück ergab der Rest noch.

(Vorschläge, was man mit den vielen Blümchen so machen kann werden gerne angenommen…)

10 Gedanken zu „Und noch mehr rosa Blümchen…

  1. Wie wäre es, in die Mitte der Blume eine kleine Perle zu sticken und damit eine schöne Brosche zu basteln? Ich könnte sie mir auch gut auf einem Haarband oder Haarreif vorstellen.

    • Ja… Variante mit Perlen in der Mitte habe ich auch schon. Ich fürchte, das sind inzwischen 20 oder mehr von den Blüten, die sich bei mir tummeln… Mit einer Brosche komme ich da nicht weit. (Auf Haarclipsen verschenkt habe ich auch schon… aber die kleinen Mädchen sind inzwischen fast alle groß.)

    • Die Idee mit den Abschminkpads hat Charme, nur sind sie zum einen definitiv zu klein (es sei denn, ich wollte jede Wimper einzeln abschminken), zum anderen benutze ich Wattepads nur für Sachen, die nicht wasserlöslich sind. (Und sich somit auch nicht rauswaschen ließen.) Und für den Einmalgebrauch sind sie auch wieder etwas schade…

  2. Wenn du einen farblich passenden Pullover hast könntest du sie eng auf die Schulter setzen und zum Dekollete hin streuen. Und hat die Queen in den 60ern nicht so Hauben mit All-Over-Blüten getragen? 😉

    LG
    Adam

    • Ich erinnere mich da mit Grausen aus meiner Kindheit an so Badehauben mit allover Blüten für die reifere Dame. Okay, das Alter dafür hätte ich jetzt…

  3. Mir spuken grad zwei unausgegorene Ideen im Kopf herum, die mit Reißverschlüssen und Walk-Hausschuhen zu tun haben …

    Jeweils zwei von ihnen mit einem Bändel am Zipper anbringen, an kleinen Täschchen oder so … oder zum Verdecken bei Endlos-Reißverschlüssen, wo das Ende irgendwie sichtbar ist.
    Oder das Hausschuh-Ding: selbstgemachte Hausschuhe damit verzieren.

    Oder die Blümchen einzeln oder paarweise an Handschuhe nähen: am Anschlag an der Seite des kleinen Fingers, an einem kurzen gedrehten Bändchen. Dort sollten sie auch nicht stören.

  4. Hallo Nowak,

    ich würde die sechs Blümchen wahrscheinlich in einen Topflappen einarbeiten. Oben mit luftig Blümchen eingebettet in ein Gitter aus Luftmaschen und das untere Teil kompakter häkeln.

    Als „Kordelstopper“ habe ich auch schon mal welche gemacht. Das Ende der selbstgemachten Kordel hatte ich in der Mitte der Blüte befestigt.

    • Das sind ja nicht nur diese sechs Blümchen…
      Allerdings passen die farblich gar nicht zur Küche und ich habe mir vor ein paar Jahren einen größeren Satz Toplappen in passenden Farben gehäkelt, so dass ich (so lange ich nicht die Küche renoviere) wohl für die nächsten 20 Jahre auch keine neuen Topflappen mehr brauche. :o)

      Das mit dem Kordelstopp klingt aber ausbaufähig. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.