Stoffshopping in Paris: Malhia Kent

(Fabric shopping in Paris: Malhia Kent. You’ll find the English version on pattern review.)

Natürlich verrate ich auch, wo ich diese wunderschönen Stoffe gefunden habe….

Malhia KentUm dorthin zu gelangen muß man seine Schritte zum Viaduc des Arts lenken (übrigens generell ein interessaner Ort, allerdings besser von Montag bis Freitag als am Wochenende) und dann noch vor Le Bonheur des Dames anhalten.

Da ist es, das Stoffparadies Malhia Kent. (Eine Marke übrigens, eine Person dieses Namens gibt es nicht.) Gemeinsam haben alle Stoffe, daß sie ungewöhnlich sind. Und alle in Frankreich hergestellt wurden. Hauptadressat der Stoffe sind die Haut Couture Häuser für die man arbeitet sowie die teuren Prêt-à-Porter Marken. Theoretisch kann sich aber jeder einen Stoff nach eigenen Entwürfen weben lassen. So man es bezahlen kann…

Praktischer für uns Endverbraucher ist es da dann doch, sich aus dem vorhandenen etwas herauszusuchen. Die einfacheren (maschinengewebten) bekommt man schon ab 30 €/m, mit Glitzer drin 45 €/m. Die Haut-Couture Stoffe vom Handwebstuhl (wo dann so gut wie alles möglich ist, einzuweben) leider wenigstens 200 €/m.

Oder man stöbert durch die Coupons. Das sind echte Reste, teilweise mit kräftigem Verschnitt, dafür ist man mit 10 €/m dabei.

Dazu kommt ein freundliches und kompetentes Personal sowie die Atmosphäre einer Werkstatt mit grobem Dielenboden und Stoffusseln hier und da. Ich gehe da sicher noch öfter hin, mindestens zum Gucken, ich fürchte auch das eine oder andere Mal zum Kaufen.

Und wer schon mal ein wenig virtuell in den Stoffmuster schwelgen will: www.malhia.fr

Adresse: 19, avenue Daumesnil, 75012 Paris (Metro Gare de Lyon)

Öffnungszeiten habe ich leider versäumt aufzuschreiben, aber ich glaube es war Montag bis Samstag von 9.00 – 13.00 sowie 14.00 – 18.00

Ein Gedanke zu „Stoffshopping in Paris: Malhia Kent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.