420 Meter? Wohl eher nicht…

420 meters? I don’t think so…

Socke
Auf dem Tauschweg hatte ich ein älteres Knäuel Opal Wolle bekommen. Den tweedigen Charakter fand ich toll und so fing ich mit diesen Zopfsocken an. Ich merkte schnell, daß mein Gestrick dichter wurde als sonst. Was bei Socken ja kein Nachteil ist. Allerdings hatte ich auch den Eindruck, daß das Garn arg schnell schrumpft… und habe es nach der Ferse mal auf die Waage gelegt. Und dann einen sehr kurzen Schaft gestrickt. Was bei so schön dicken Socken an sich schade ist. Aber 420m, wie auf der Banderole angegeben läuft die ganz sicher nicht. (Normalerweise bekomme ich mit ca 65 g meine normale Schaftlänge. Hier habe ich 99g verbraucht und habe nur einen Stummelschaft….)

Zopfsocken
A while ago I got in a swap a nice skein of Opal sock wool. I liked the quite „tweedy“ character of the yarn and started socks with cables. I instantly recognized that my knitting was more dense than normally. Which is not a bad thing in socks. But then I got the impression that the yarn is knitting up extremely fast and put it on the balance after the first heel. And then made a very short leg and cuff. What is kind of a pity in such a warm sock wool. The yarn stated it would run 420m for the skein. For sure not… (Normally I need about 65g of sock yarn for my „normal“ size and leg lenght. Here I used 99g and still got only something that is only a bit longer than a sneaker sock….)

2 Gedanken zu „420 Meter? Wohl eher nicht…

  1. war es denn vierfach oder etwa sechsfach Garn? wenn ich Reste verwerte muß ich genau hinschauen, weil der Unterschied nicht immer gleich ins Auge fällt.
    gut aussehen tun diese Haussocken trotzdem. Ich hab solche gern in der Tasche wenn ich Besuche mache, als Ersatzhausschuh dort.

    liebe Grüße
    Christa

    • Die hatten eine Banderole und laut der Banderole war es „normale“ Sockenwolle mit einer Lauflänge von 420m auf 100g… Für sechsfach war sie auch nicht dick genug.

      Und ich ziehe solche Socken ganz brutal in Schuhe an. 😮 Nix mit Haussocken….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.