Astroturtle

Schildkröte aus AstrokatzenstoffUnd natürlich reichte der Rest des Astrokatzenstoffs auch noch für ein Tierchen nach Aranzi Aronzo.

Diesmal eine Schildkröte, die ganz schön viele Nähte hat, weil der „Panzer“ aus vielen Teilen zusammengesetzt ist. Für die Resteverwertung natürlich gut, weil man kleinere Stücke braucht. Die Augen aus Filz habe ich von Hand aufgenäht, das geht einfacher, als so kleine Rundungen unter die Maschine zu schieben…

Spacebunnie

StoffhaseIrgendwie will mir scheinen, dass das Anleitungsbuch von Aranzi Aronzo ziemlich häschenlastig ist… 😉

Jedenfalls wurde auch aus dem Rest der Jacke ein Häschen, mit dem vielen silber und dem wilden Muster finde ich ihn ziemlich spacig.

Da der Stoff gewaltig ausfranst, habe ich alle Schnittteile versäubert, auch an den Rundungen. Manchmal geht das vor. Wackelaugen zum Annähen hatte ich nicht in passender Größe, also einfach Knopf auf Fleece. Und was mir noch selten passiert ist… meine Füllwatte ist genau auf Null. Reichte exakt dafür, nichts übrig, mußte aber auch noch nichts nachkaufen.