Vorweihnacht in Paris: Printemps

Paris before Christmas:Printemps

Fassade Printemps 2010Natürlich habe ich mir auch die Dekoration von Printemps nicht entgehen lassen.

An der Fassade auch hier ein starker Trend zum Recycling, die Sterne hatten wir doch 2007 und 2006 schon mal, die Farben auch, nur nicht in der Kombination.

Sieht durchaus nett aus (auch mit Lichtregie, ohne geht ja nichts mehr), kann aber mit der Pracht des Nachbarn nicht wirklich mithalten.

Schaufenster Printemps 2010Of course I did not miss the decoration of Printemps either.

On the store front the same tendency for recycling, the stars were there in 2007 and 2006, the colors aren’t new either, but the combination is different.

It looks undoubtedly nice (has a light show, of course) but no chance against its neighbors dominant and brilliant lights.

Schaufenster Printemps 2010Aber dafür sind die Schaufenster mit um so mehr Liebe dekoriert.

Einmal mit poetischen Stilleben, die das Geschirr präsentieren.

Aber auch die wollige Hundeschau… und ich bin sonst weder Hundefan noch ein Verfechter des Tiermäntelchens, aber dieses Rudel ist doch einfach hinreißen, oder?

But the window decoration is great this year.

Schaufensterszene Printemps 2010The still life presenting tableware is so poetic.

And then the wooly dog show… I am not really a dog person neither do I think animals should wear coats, but this pack is so adorable, isn’t it?

Wovon wir uns aber fast gar nicht losreißen konnten waren die bewegten Szenen.

Witzig und ohne unnötigen Kitsch, detailverliebt und einfach hinreißend. Wir waren auch nicht die einzigen, die da länger davor standen.

Schaufenster Printemps 2010(Von den Bildern hat übrigens einige mein Herzblatt gemacht, weil die Batterien meiner Kamera die Ladung streckten und die Ersatzbatterien gleich mit.)

Die Jagd der Gespenster war ja mein absolutes Lieblingsbild.

But what caught us most were the moving scenes.

Thy were full of wit, not to kitchy and showed an amazing love for detail. We were not the only ones to remain standing there. for quite a while.

(Some of those pics were made by DH, the batteries of my camera had given up and the replacement batteries I had with me followed nearly immediately.)

Schaufenster Printemps 2010(The haunting ghosts were our favorites.)

Aber auch die anderen Bilder waren spannend anzusehen. Alle wichtigen Szenen eines gelungenen Festes (und das hat in Frankreich auch immer mit gutem Essen zu tun) sind zu finden und werden mit einem zwinkernden Auge dargestellt.

Daß die Bilder so komische Farben haben ist übrigens normal, die Fenster waren so gestaltet. (Musik gab es natürlich auch dabei.)

Schaufensterdekoration Printemps 2010But the other scenes were also fun to watch. All important stages of a successful feast (which has a lot do to with good eating in France) were portrait which a touch of irony.

If you wonder about the odd colors of the pics: That is okay, the windows had all their own color theme. (And of course there was music that went with the scenes.)

Kürzlich wurde ich gefragt, wie lange die Fenster denn nach Weihnachten noch zu sehen sind. Ich muß gestehen, ich habe keine Ahnung. Weihnachtsdekoration in den Straßen kann schon auch mal bis Anfang Februar hängen, aber wie lange die Fenster bleiben… ich war nie nach Weihnachten, um zu gucken.

Ich vermute nicht zu lang, weil im Januar dann ja der Schlussverkauf beginnt, aber falls einer von euch schon mal geguckt hat: Erzählt’s uns im Kommentar!

Just some days ago someone wanted to know for how long the decoration remains after Christmas. I have to admit that I do not have the slightest idea, I never went the days after Christmas to check. I know that the decoration in the streets might remain until February in some regions, but the windows…?

I guess not very long, because the sales start in January, but if someone of you knows: Please leave a comment and tell us!

Vorweihnacht in Paris: Galeries Lafayette

Paris before Christmas:Galeries Lafayette

Weihnachtsbaum 2010 Galeries LafayetteIn die Galeries Lafayette geht man traditionell natürlich um sich den Baum unter der großen Kuppel anzusehen. (Und es stehen unzählige Touristen herum, die auch alle versuchen, ein Photo zu machen. Das Weitwinkelobjektiv ist hier King.)

Der war dieses Jahr in erster Linie sehr bunt. Etwas unstrukturiert, für meinen Geschmack.

Und natürlich ist es kein echter Baum…

Traditionally you visit Galeries Lafayette to see the Chrismas tree under the glass dome. (And all the tourists come there and try to make a picture. Without a good wide angle lense you loose…)

Fassade Galeries Lafayette 2010It is very colorful this year, maybe a bit to much and a bit unstructured to my taste.

And of course it is no real tree….

Andererseits reflektieren die vielen Farben recht gut die Fassade, die komplett hinter der animierten Beleuchtung versteckt ist. (Ein Klick aufs Bild macht es größer.) Gut, die Dekoration als solche ist nicht neu, die haben wir schon seit Jahren gesehen, aber die Lämpchen werden immer wieder zu neuen Lichtspielen programmiert. (Deswegen mehrere Aufnahmen vom gleichen Objekt im zeitlichen Verlauf. Es ist natürlich immer das gleiche Gebäude und nur eines davon….)

Fassade Galeries Lafayette, Paris, 2010On the other hand those many colors reflect quite well the facade, which is completely hidden behind the lights of the animated illumination. (Click on each pic brings you to a bigger version.) Okay, the decoration we know, it has been the same over years now, but the illumination gets a slightly different programming every year. (This is why I’ve combined pics from the same view but at different times. It’s always the same building and it is only one…)

Schaufenster Galeries Lafayette 2010Ebenfalls bunt und mit flotter Musik locken dieses Jahr die Schaufenster.

Thema sind Musicals und so dürfen sich Puppen und Teddies zu meist flotten Melodien bewegen. Und wenn das nicht reicht, dann werden teilweise auch noch Videos aktueller Bühnenproduktionen eingespielt.

Also die Nummer mit den Teddies ist ganz lustig, aber letztlich lenkt die Musik vor allem geschickt von der eher uninspirierten Umsetzung der Bilder ab.

Tanzende Teddies, Galeries Lafayette, 2010The multi color theme also fits well the window decoration which attracts with music.

Musicals are the theme and so dolls and teddy bears move to lively music. And where this is not enough they also show videos of productions now on stage in Paris.

The dancing teddy bears have high cuteness factor, but in the end the good music distracts well from the less inspiring pictures.

Vorweihnacht in Paris: BHV

Paris before Christmas: BHV

BHV im Advent 2010In den Pariser Geschäften fing die Vorweihnachtszeit ja schon Mitte November an.

So konnte ich auch schon ein paar Bilder von meinem letzten Aufenthalt mitbringen. In den nächsten Tagen gibt es also ein paar Bilderschauen von den Pariser „Grand Magazin“, den Kaufhäusern.

Christmas time starts early in Paris, mid November a lot of decoration was already up.

So I could already take some pics when I was in Paris the last time. So over the next days I will show some pictures from the Paris „Grand Magazin“, the traditional department stores.

Für den Anfang habe ich mir die wie meist einfachste Dekoration ausgesucht: BHV arbeitet vor allem mit Licht an der Fassade.

BHV Advent 2010Was durchaus recht eindrucksvoll aussieht.

Das Leuchtband verrät auch das Motto: Weihnachtszirkus gibt es da sozusagen.

(Die Schaufenster waren nicht sonderlich spannend, es wird halt die Ware ausgestellt, ein bißchen mit einem Bären oder einem Clown auf das Zirkusthema getrimmt. Aber BHV ist von den beiden anderen auch weit genug weg, um der direkten optischen Konskurrenz nicht ausgesetzt zu sein.)

I’ll start with BHV who worked mostly with light on the facade. Which looks quite impressive at night. You can also read the motto they have this year: Christmas Circus.

(The shop window were not to thrilling. Showing the goods plus an added bear or clown to make up the circus theme. But BHV is not so close to the other two, so no one can take a direct comparison.)