Nadelstatistik 2018

Statistics for 2018

Gefühlt hatte ich dieses Jahr gar nichts gemacht, aber mein Blog verrät mir, daß das in der ersten Jahreshälfte doch deutlich besser war. Bzw. ich da auch noch einge Sachen „nachgebloggt“ hatte, die Ende letzten Jahres schon fertig waren. Aber das gibt doch ein wenig Anlass zur Hoffnung für die Zukunft.

According to my impression I had nothing done this year. But my blog tells me that the first half of the year had been much better. Plus I had some things blogged that had been finished in 2016. But that gives me some hope for the future.

Für die Statistik interessiert mich wie immer besonders, wo die Anleitungen her kamen.

What interests me for my statistics is where my patterns came from.

Genäht habe ich weniger als im letzten Jahr, aber trotzdem noch 27 Teile. Was gleich weniger beeindruckend wirkt, wenn man sich vergegenwärtigt, dass zehn davon Weihnachtspostkarten waren und auch die gestickten Marmeladendeckelchen die Zahl erhöhen. So waren auch 18 Werke nach eigener Anleitung, zwei kamen aus dem Aranzi Aronzi Buch, wie auch zwei von Burda aus dem Barbieheft. Drei Modelle waren nach „toten“ Anleitungen, weder Marinique Langere noch Elingeria gibt es noch. Und dann noch einmal Butterick und ein neuer Name, so!pattern.

I*ve sewn less than last year, but still 27 pieces. Though that gets less impressive when you know that there were 10 sewn Christmas cards and the embroidered confiture covers. So no surprise that 18 pieces were my own pattern, two came from the Aranzi Aronzo book, two from Burda magazines (the Burda Barbie magazine). Three models were kind of „dead“ patterns, because neither Marinique Langere nor Elingeria still exist. And then one from a Butterick pattern and a new name for me, so!pattern.

Gestrickt habe ich fast genauso viel wie im Jahr davor, nämlich 11 Teile. Davon auch das meiste Kleinkram, Socken, Handstulpen,… Sechs waren nach eigenen Anleitungen, fünf Anleitungen kamen von Ravelry.

Knitting was nearly us much as last year, 11 items. Mostly small stuff like socks, mittens,… six were my pattern, five came from ravelry.

Mein letztes vollendete Kleidungsstück war eine schulterfreie Tunika, die ich noch nicht gebloggt habe (aber Silverster schon an hatte!), das letzte genähte Teil überhaupt dürften die Weihnachtskarten gewesen sein. Das letzte vollendete Strickwerk waren diese Stulpen, die im Juli schon fertig waren.

The last garment I had finished in 2017 was an off shoulder tunic which I have not blogged, but did wear for new years eve. And the last sewn item altogether should have been a Christmas card. The last finished knitting project were ithese gauntlets, which I already finished in July.

Eine neue Anleitung für einen Topflappen habe ich bei Ravelry eingegeben, die hat seither sechs Herzchen bekommen. (Und ich habe gesehen, daß ich im Blog noch eine gepostet habe, die aber nie zu Raverly gewandert ist. Das sollte ich dann mal nachholen…) An der Beliebtheitsskala dort hat sich aber nichts geändert, 1-2-3-5 Beanie ist mit 52 Projekten am häufigsten nachgearbeitet worden, die Hackensocken haben 1455 Herzchen und liegen damit unangefochten vorne.

I’ve added one new pattern for a potholder to the database of ravelry, got six likes so far. (And I realized that I had put up another pattern to my blog but not to ravelry. Should probably do this now…) Otherwise the order there is unchanged, the 1-2-3-5 Beanie has been knitted the most with 53 projects, the most favorited pattern are the Helles for Flats (1455), far ahead of everything else.

Und aktuell? Ich stricke noch an den Weihnachtssocken für meinen Bruder und habe noch einen schulterfreie Tunika für mich zugeschnitten und auch schon die ersten Nähte gemacht. Das andere war ja nur das Probeteil…

And right now? I am still knitting on my brothers Christmas socks and have cut and started sewing another off shoulder tunic. Because the other one was only the test garment…