Weihnachtssocken 2018

Herrensocken mit Pony MotivSo, das hat diesmal wirklich lange gedauert… Herrensocken auf einen speziellen Wunsch hin. (Ja, liegt in der Familie, wir haben alles so unsere Eigenheiten…)

Da sie Weihnachten noch nicht fertig waren, gibt es auch kein Tragephoto, sondern nur ein „vor dem Wegschicken“ Photo.

Wegen des Motivwunsches (Fluttershy) mußte ich beim Garn einige Zugeständnisse machen, denn Sockenwolle gibt es dann doch nicht in allen Farben. Wegen der Haltbarkeit habe ich für den Fußteil aber normale Sockenwolle genommen, hier Lana Grossa Meilenweit. (Gar nicht so einfach, einfarbige Sockenwolle zu bekommen…). Für das Motiv hingegen ONline Linie 12 Street in gelb und Lana Grossa Cool Woll Baby in rosa.

grauen Herrensocken mit FluttershyDas Linie 12 Street kommt von der Stärke her sehr gut hin (das kann man also auch statt Sockenwolle für Tücher nehmen, ist weicher), das Babygarn ist etwas dünner.

Was ich daraus gelernt habe: Den Schaft in drei Farben zu stricken war eine schlechte Idee. Man bekommt die vielen Garnstränge nicht gut eingefangen, alles verhedert sich ständig und der Schaft wird unglaublich dick und warm. Hier wäre aufsticken besser gewesen. Was ich definitiv machen werden, falls ich noch mal einen so komplizierten Motivwunsch bekomme.

Das Motiv habe ich gespiegelt, so daß sich die Ponys angucken.

Mein Bruder bekam Weihnachten ja schon mal eine Socke zum anfassen in die Hand. Und fragte, warum ich für die Socke selber kein farbigeres Garn genommen hätte… wenigstens blau. (Ich konnte ihn so halbwegs davon überzeugen, dass die Farben vor grauem Hintergrund besser zur Geltung kommen. Abgesehen davon, daß bei blau ja die Gefahr des Abfärbens größer ist, was man ja auch nicht will…)

Meine Sockenwolle in gedeckten Männerfarben kann ich jedenfalls entweder für mich selber nehmen oder für die Weihnachtsaktion für Obdachlose. Das habe ich gelernt…