Nasskalter Nadelblick Dezember 2018

Cold and wet needles December 2018

Spät und wenig, aber nicht ganz im Koma…

Late and few but not completely in a Coma…

WeinachtskartenDie Tunika von vor zwei Monaten habe ich tatsächlich fertig. Konnte mich aber nicht überwinden, mich für ein Photo nach Draußen zu stellen… Seither natürlich Weihnachten im Blickpunkt, die Karten sind fast fertig (die meisten sogar schon verschickt), beim Rest ist vor allem Kleben gefragt.

The tunic I had started two month ago has surprisingly been finished by now. But I could not decide to pose outside for a pic… since then Christmas is the focus. My cards are nearly finished (most of them even written and posted or ready to be), for the rest it takes mostly glueing.

Lace SchalDie Lace-Stola hat wegen dringenden Weihnachtsstrickens schon seit einigen Wochen Pause. Bis in den 14 Rapport war ich gekommen. (Muster ist immer noch „Double-Bordered Scarf with Diamond Borders Adapted from Weldon’s“ aus Victorian Lace Today, Garn „Diva“ von le mohair des fermes de France).

My lace shawl is hibernating due to really urgent Christmas knitting. I had reached repeat 14 before that. (Pattern is still „Double-Bordered Scarf with Diamond Borders Adapted from Weldon’s“ from Victorian Lace Today, yarn „Diva“ by le mohair des fermes de France).

Socke im AbkettenÄhnlich hektisch war die Ablage bei meinen „Tipsy Toe Socken“ (aus „Cotton Kolibri Color“ von Schachenmayr Regia). In der letzen Abkettrunde….

How sudden things went into hibernation can be seen on my „Tipsy Toe Socks“ (from „Cotton Kolibri Color“ von Schachenmayr Regia). It just takes half a round of casting off the cuff….

angefangene SockenLeider wird es den Weihnachtssocken für meinen Bruder trotzdem nicht helfen. Er wollte was ganz Bestimmtes, wozu es natürlich kein wirklich passendes Muster gibt. Drei Farben im Schaft ist… aufwendig. Noch dazu kann man das nicht im Zug stricken und auch nicht dann, wenn man sich auf was anderes konzentrieren muß. Wir haben noch 18 Tage bis Weihnachten und das ist die erste Socke…. wenn eine fertig wird, kann ich froh sein.

Though all that hibernation won’t help my brothers Christmas socks. He had called for something special where there does not exist a suitable pattern for. Three colors in the leg part… tedious and long. Also that is something that can not be knitted on a train or while concentrating on something else. We are only 18 days away from Christmas and that is the first sock. If I get that one finished by time I can be happy. 

(Und zum Lesen… reicht es im Moment nur für Zeitschriften.)

(And reading… only magazines.)

 

 

Socken für Obdachlose V

Socks for Homeless V

RingelsockenMein fünftes Paar für unsere Obdachlosenaktion. Ich hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, daß ich mehr als zwei oder drei Paare schaffen würde.

That is my fifth pair for our Socks for Homeless campaign. I am quite surprised, because I had never thought I could do more than three pairs.

Diesmal habe ich Reste bunt gemixt, angeregt durch dieses Video. Durch diese Technik werden die Ringel spiralig gestrickt und man hat nur an Anfang und am Ende einen Ansatz und man kann eigentlich alle Garne so mixen.

This time I mixed my remnants wild. I’ve found this video that shows how to make fine stripes without a visibla change between the rows. They go spiral like and you can basically mix all colors that way.

Bei mir waren es Reste von Crelando „Anika“ (in zwei Farben), Lana Grossa „Meilenweit 50 Cotton Uni“, ONline „Supersocke 100“, Wollmeise „80/20“ und Regia „4fädig Tweed“. Da die Regia nicht so durchlauffest ist habe ich die nur im Schaft eingesetzt. Spitze, Ferse und das Bünchen habe ich einfarbig gestrickt. Und zwei der Reste sind jetzt aufgebraucht.

So I used leftovers from Crelando „Anika“ (in two colors), Lana Grossa „Meilenweit 50 Cotton Solid“, ONline „Supersocke 100“, Wollmeise „80/20“ and Regia „4fädig Tweed“. Since I know that this Regia is not so stabile when used on the sole I only used it on the leg. I used only one yarn for toe, heel and cuff. Two of the leftovers are used up now.

Schnellsocken

Fast Socks

Herrensocken Ich hatte tatsächlich vergessen, wie schnell man Socken stricken kann, wenn man kein Muster strickt…

I had really forgotten how fast socks knit if you make no pattern…

Das sind die nächsten Geburtstagssocken für meinen Bruder. Da die Ende Februar immer schon auf die Reise gehen müssen, war Mitte Januar anfangen eigentlich etwas knapp. Daher wollte ich nur ein einfaches Muster stricken. Nach sechs Reihen stellte ich fest, daß das in dem Garn „Supersocke Cotton 100“ von ONline völlig untergeht. Also die sechs Reihen wieder aufgetrennt und einfach glatt rechts bzw. den Schaft dann in Rippen. Nach genau drei Wochen habe ich abgekettet… (Das Vernähen hat dann noch mal ein paar Tage gedauert.)

Those are the next birthday socks for my brother. Since they have to be mailed and of February is starting in the second half of January a bit short. So I decided on a simple pattern. After six rows I saw that the yarn „Supersocke Cotton 100“ by ONline completely hid the pattern. So I ripped the six rows and knitted in plain stockinette (and 2-2 ribbing for the leg/cuff). After exactely three weeks I bound off…. (Weaving in the yarn ends took some days more.)

 

Motiv 5

Motif 5

Nun mal wieder zu was nicht Weihnachtlichem: Inzwischen hatten sich auch wieder einige kleine Wollreste angesammelt, eine gute Gelegenheit, ein weiteres Motiv aus dem Buch Beyond the Square von Edie Eckman zu testen.

HäkelmotivNow we continue with a non Christmas topic: Meanwhile some more scraps from knitting projects were around so I used them to test another motif from the book Beyond the Square by Edie Eckman.

Verwendet habe ich „ONline 160 Season“ in grau, „Katia Monaco“ in türkis und „Lang Yarns Zoom“ in rosa, von dem ich gedacht hatte, ich hätte schon alles aufgebraucht. Nadelstärke 4.

Verbraucht habe ich etwa 2,5m rosa, 3m türkis und 9m in grau. Allerdings mußte ich die letzten beiden Reihen noch mal auftrennen und fester häkeln, damit es noch reichte. Das trägt wohl dazu bei, daß es eher schief als rund ist… *hüstel*

The yarns were „ONline 160 Season“ in gray, „Katia Monaco“ in turquois and „Lang Yarns Zoom“ in pink (I had thought that this had already been used up completely…) Hook was 4mm.

It took about 2.5 m of the pink yarn, 3m of the turquoise and 9m of the gray one. But to achieve that I had to frog the last two rows and crochet them again tighter. I think that is part of the reason why it is more crooked than a circle…

(Un)gefilztes Mäuschen

(Un)Felted Mousie

Ja, das graue ONline Garn war nicht aufgebraucht, also wieder Ravelry geflöht…

Hadn’t finished the gray ONline yarn. So again I checked Ravelry….

gestrickte MausUnd fand die Anleitung Felted Mousie von Cailyn Meyer. Daß meine Wolle nicht filzen würde war klar, aber das Ergebnis ist trotzdem niedlich.

Da ich nicht gefilzt habe, habe ich die Maus gestopft bevor ich den Schwanz gestrickt habe. Im Original schneidet man die Maus auf und füllt sie dann. Nach dem Filzen. Und ich habe deutlich dünnere Nadeln genommen, als vorgesehen.

And I found the pattern Felted Mousie by Cailyn Meyer. It was clear my yarn would not felt, but the result is somewhat cute anyhow.

The pattern tells you to felt the mouse, then cut it open, stuff it and sew it closed again. Since I did not felt it a stuffed it before finishing the butt and starting the tail. And I used a smaller needle size.

Gedacht ist das Ding als Katzenspielzeug. Nur habe ich keine Katze und ungefilzt wäre das wohl auch ein arg kurzes Katzenvergnügen. Also schwindet zwar der Restwollestapel, aber die Kiste der Nutzlosigkeiten wächst… (Inzwischen aber schon verschenkt… Kleine Kinder haben auch Freude dran.)

Normally this would be a toy for cats. Only I don’t have a cat and beeing not felted it would be a very short pleasure for any cat I guess. So my rest stash is decreasing, but my collection of useless things increases at the same rate… (Meanwhile I’ve passed it on… Little children also like it.)

Weitere Nutzlosigkeiten: Haarschmuck

More useless things: Ponytail Holder

Während ich noch mit Hochdruck an der Jacke arbeite, kann ich immerhin noch eines meiner Wollwerke der letzten Zeit zeigen. Die Parade der Nutzlosigkeiten geht weiter. Denn von dem Pulli war ja auch noch ein Rest „Season 160“ von ONline übrig, ein Merino-Baumwollgemisch. Und auch das muß verarbeitet werden, jawohl!

I am still working on the jacket and I have no new pics. But I will take the chance to show another one of my yarn works from the last weeks. We continue the parade of useless things. Because there was also a rest of „Season 160“ from ONline, a merino cotton blend. And also that has to be used up, yes!

Haargummi

Also wieder Ravelry durchsucht und den Easy Ponytail Holder von Connie Haney gefunden. Der ist wenigstens potentiell benutzbar, zumal mein Garn ja grau ist.

So again I’ve checked Ravelry and found the Easy Ponytail Holder by Connie Haney. This is at least somehow usable, especially since my yarn is simply gray.

Häkelt sich geschwind um einen dicken Haargummi herum, verbraucht aber nicht wirklich viel Garn… also gleich weitersuchen, das ich noch stricken kann. Ich habe übrigens nicht mal die Anleitung gelesen, sondern nur das Video dazu angeguckt. Das war Neuland für mich, aber die Anleitung ist wirklich so einfach, daß man es im Prinzip gleich mithäkeln kann.

It’s a very quick project to crochet around a thick pony tail holder. Only it does not use up much yarn, so the pattern search goes on… For the pony tail holder I did not even read the instructions, I only watched the video which was a first time for me. But it is really so easy that you can simply crochet along with the video.

Daisy Frost

Vor langer Zeit in diesem Winter wurde eine Schlechtwetterfront namens Daisy angekündigt. Ich versorgte mich mit genug Material um das Wochenende, an dem niemand das Haus verlassen sollte gut zu überstehen. Nun ja, der Sturm fiel im Rheinland weitgehend aus, aber mein Projekt bekam den Namen „Daisy Frost“ und ist, pünktlich zum Sommer, auch endlich fertig.

Long ago this winter a storm called „Daisy“ was announced. So I made sure to have enough material for the weekend since we were advised not to leave the hose. Well, the storm didn’t really happen here, but my project got the name „Daisy Frost“ and is finally finished, right in time for summer.

PulloverÜber meine Garntests hatte ich ja hier schon geschrieben. Entschieden habe ich mich dann in der Tat das ONline Garn zusammen mit dem Wetterhoff „Silvia“ zu verstricken und damit „Zoom“ von Lang zu ergänzen.

Ich wollte einen zwar dicken, aber dennoch schmalen Pulli, damit ich auch noch eine Jacke drüberziehen kann. Dicke weite Pullis habe ich noch reichlich, ich trage sie nur nie… Also habe ich einen bereits angepassten Shirtschnitt (also mit FBA) genommen und nach dem die Strickteile ausgerechnet.

About my swatching and the yarns I had already been posting here. My choice in the end was that the ONline yarn in combination with Wetterhoff „Silvia“ would work best for my project.

I wanted a warm and thick sweater, but quite body hugging and not bulky. I have a good collection of bulky sweaters I never wear because they dont’t fit under a vest… So I took a pattern for a top I had already tested and adapted (including FBA) and made it into a knitting pattern.

Weil mir die Farben in der Kombination so gut gefielen habe ich mich für ein feines Ringelmuster (eine Reihe pro Farbe mit offenen Reihen) entschieden. Kombiniert mit asymmetrischen Längsrippen im rechts-links Muster.

I liked the combination of the colors so I made fine stripes (one row each) and combined them with a asymmetric very wide ribbing.

Obwohl ich das Shirt schon aus sehr weichem und dehnbaren Viscosejersey genäht hatte wurden Schulternähte und Kragen bei dem Strickpullo doch arg lang. Also habe ich mit einem festen Band eingehalten. (Von Hand aufgenäht.) Dadurch mußte ich den Kragen dann zwar noch mal auftrennen, aber das Ergebnis gefällt mir so gut. Daß der Kragen hinten etwas absteht ist beabsichtigt. Damit sich der Saum nicht rollt habe ich elastisches Chiffonband von Mokuba in Paris von Hand innen gegengenäht. Das war so ungefähr das teuerste an dem Pulli, glaube ich.

Pulli von hintenThe top I had already sewn from very soft rayon knit, but still the knit was softer and neckline and shoulder seams did stretch a lot. I stabilised them with a ribbon I’ve handsewn to the seams and neckline. After that I had to frog the collar and redo it with fewer stitches. Now it still stands on the back but that’s intended, I like the effect. To prevent the hemline from curling I’ve sewn an elastic chiffon ribbon from Mokuba in Paris to it. That was probably the most expensive part of the sweater.

Jetzt muß ich nur noch einen Rock dazu nähen, denn zur Hose sieht es ganz bescheiden aus. (Was aber nicht überraschend ist, denn der Pulli war von vorneherein zum Rock geplant.) Die Idee habe ich schon, aber es sind ja noch drei Nähprojekte offen und außerdem brauche ich das vor dem Herbst ja eh nicht. Hoffe ich wenigstens….

(Noch ein paar Details gibt es übrigens auf Ravelry.)

Now I have to sew a skirt to go with the sweater because it looks quite … bad with pants. (No surprise, it had always been planned as a sweater to go with a skirt.) I already do have an idea what to make, but there are still three other sewing projects I’ve already started and want to finish before starting the next one. This will be for autumn anyhow. At least I hope that the summer will no longer create a need for thick sweaters…

(If you want more details about the process check out Ravelry.)

Daisy Frost

Das Wochenende mit Sturmwarnung hat mich motiviert, mir noch sicherheitshalber vorher Wolle für mein nächstesn Projekt zu kaufen. Von Sturmtief „Daisy“ war bei uns nichts zu spüren, aber mein neues Projekt verdankt ihm den Namen: „Daisy Frost“, denn kalt war es und Schnee hatten wir auch.

We had a weekend with a storm warning and that motivated me to get yarn for my next knitting project before. Well, storm „Daisy“ never really arrived her,but I’ll call my new project „Daisy Frost“, because it was cold and we had snow.

MaterialDa es Anfang dieses Jahres wirklich kalt wurde bin ich gerade zu einem Winterpulli motiviert. In meinem Vorrat sind einige Einzelknäuel „Zoom“ von Lang, die ich gekauft habe, weil die Farben alle zusammenpassen und wirklich sehr billig waren.

At the beginning of this year it became really cold so I was inspired to knit a warm sweater. I had some balls of „Zoom“ from Lang in my stash, different colors each, but fitting together well. That was why I had bought them. And because they were on „ultrasale“.

Eigentlich wollte ich ja irgendwas kleines draus stricken, aber jetzt habe ich Lust zu einem warmen Pulli, deswegen brauchte ich Ergänzung.

In passender Stärke und Farbe und maschinenwaschbar hatte aber nicht mal Maschenkunst was passendes, also habe ich „Linie160 Season“ von ONline dazu gekauft. Ähnliche Materialmischung, maschinenwaschbar und doppelt genommen sollte es die gleiche Stärke haben.

Originally I had intended to make something small from the yarn, but now I feel like making a sweater so I had to find a yarn to combine with them. Which was more difficult than expected, even at Maschenkunst they didn’t have something with the right size, color material and able to be machinwashed. So I ended up buying „Linie160 Season“ from ONline, about the same material and machinewashable and if I take to strands together it should fit the other yarn.

Nadeln in 5,5 liegen auch bereit, dann muß ich nur mal die Zeit haben, Maschenproben zu machen und zu gucken, ob die Garne wirklich zusammenpassen.

Needles in 5.5 mm (US#9) are ready, I just need the time to start swatching and to find out whther the two yarns will fit together as expected.