Das Lace-Tuch des Jahres

The Lace Shawl of the Year

Lace TuchJa, dieses Jahr gibt es nur ein Lace Tuch. (Also eines, das wirklich dieses Jahr gestrickt wurde, kein Überlieger vom Vorjahr, der lange aufs Spannen und so warten mußte.) Ich habe inzwischen so viele, daß ich da mal etwas langsamer machen muß…

Yes, this year there will be only one lace shawl. (I mean one I actually knitted that year. Not a leftover from last year I only hadn’t blocked and photographed for very long.) I have to many of those, that I have to slow down a bit…

Das Muster ist wieder aus Victorian Lace Today und hat den etwas sperrigen Namen „Alpine Knit Scarf with Double Rose Leaf Center Pattern and Diamond Border“.

MusterdetailThe Pattern is again from Victorian Lace today and carries the name of „Alpine Knit Scarf with Double Rose Leaf Center Pattern and Diamond Border“.

Als Garn habe ich „Zephyr“ von JaggerSpun genommen, daß ich mal aus den USA mitbestellt hatte. Für ein Lacegarn ist es recht günstig und auf ravelry und in einigen Blogs hatte ich schon wahre Elogen darauf gelesen. Nun ja, ich war nicht so begeistert. Es ist halt ein Konengarn (Seide mit Wolle), relativ unregelmäßig gesponnen und auch gezwirnt und erzeugt ein recht schlappsiges Gestrick. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung, aber es gibt Lace-Garne, die sich schöner stricken und schöner anfassen. (Allerdings auch teuerer sind.)

My yarn was „Zephyr“ from JaggerSpun. I had once ordered from the US (with other stuff) because I had read on ravelry and on some blogs high praise of it. Well… it won’t get the same praise from me. It’s just another cone yarn (wool and silk), with irregularities in spinning and plying. The result is a very soft knit without hardly any body. It’s okay for the prize, but I know lace yarns that are much nicer to knit with. (More expensive, of course.)

Detail RandmusterDas Muster gehört zu den anstrengenderen, es wird in fast jeder Hin- und Rückreihe gemustert. Aber dafür ist der Rapport im Mitteltel kurz, so daß ich ihn bald auswendig konnte. (Und meiner Ansicht nach ist ein Fehler in der Anleitung, damit die Randbordüre „aufgeht“ muß es in der Mitte ein Rapport mehr sein.)

The pattern is one of the more demanding, because you work the pattern in nearly all right and wrong side rows. Luckily the repeat of the middle part is rather short, so I could memorize it easily. (And I think there is a mistake in the pattern, I needed one repeat of the middle pattern more, to have the border „arriving“ at the same point.)

Trotz des solala Garns gefällt mir der Schal, sehr leicht, eine kräftige Farbe und ein wirklich extrem schönes Muster. 🙂 Und die Kombination aus „wenig Gewicht“ und „etwas rauher Oberfläche“ sorgen dafür, daß der Schal gut auf den Schultern liegen bleibt.

Besides the yarn I am not really happy with I like the shawl. Very lightweight, strong color and a really extremly beautiful pattern. 🙂 And the combination of „lightweight“ and „a bit rough“ makes it stay put on my shoulders very nicely.

Der Jahresschal

One year, one shawl

Vom Anschlagen der Maschen bis zu dem Moment als ich das gespannte Tuch abgenommen habe hat es in der Tat genau ein Jahr gedauert. 12.03.2012 – 12.03.2013. Und mit dem Bild dann noch mal. Aber jetzt kann ich ihn zeigen.

From the day I‘ ve cast on until the day I removed the pins from the blocked shawl it took exactly one year, 03/12/2012 until 03/12/2013. And then some more time until I got to taking a picture. But now I can show it.

Maltese ShawlDas heißt… strenggenommen habt ihr diesen Schal schon sehr oft gesehen, er war nämlich auf meinen „Maschenkunst unterwegs“ Bildern aus Indien schon mehrfach zu sehen.

Actually… you have seen this shawl more than once. It was featured on all my „Maschenkunst unterwegs“ pictures from India.

Das Muster ist wieder aus Victorian Lace Today, diesmal „The Maltese Shawl“. Das Garn ist wieder Silk Mohair von Artyarns und wurde in der Maschenkunst gekauft. Obwohl sich das Muster recht einfach strickte (konzentrieren muß man sich schon ein wenig, aber schwierig war es nicht) finde ich das Ergebnis mal wieder überzeugend. Nur die Ecken konnte ich nicht so weit ausspannen, wie es nötig gewesen wäre. Unsere Betten sind nun mal nur 2m lang, die Stolen müssen dann etwas mehr in die Breite gespannt werden.

The pattern is again from Victorian Lace Today, called „The Maltese Shawl“ and was done in Silk Mohair yarn by Artyarns. Even though the pattern was not really difficult (needed a bit of concentration, but I could do it by heart quite quickly) I love the result. Only the edges are a bit „curly“. Our bed is only 2m long so I couldn’t block it properly lengthwise and had to block more widhtwise.

Und nachdem ich endlich fertig bin, „darf“ ich mir jetzt auch die nächste Lace Stola „erlauben“. Mal sehen, was es wird…

And since I’ve finally finished now I can obtain „permission“ from myself to start the next one. Let’s see, which on it’s going to be…