Weihnachtsstricken…

Xmas knitting….

Mütze… zum ersten und zum letzten.

… first and last.

Da mich ja seit Mitte November diese fiese Erkältung im Griff hatte, gab es dieses Jahr tatsächlich nur ein einziges selbergestricktes Weihnachtsgeschenk. Und das auch  nur, weil ich sie im Oktober schon gestrickt hatte und vor Weihnachten dann nur noch Fäden vernähen mußte. Genäht habe ich gar nichts, auch keine Geschenksäckchen.

Since I was fighting this persistent cold since mid November I made only one Christmas gift myself this year. And that’s this knitted hat. And that did happen only because I had knitted the hat already in October so there were only the thread ends to weave in December. No sewing at all, not even gift bags.

Das Muster habe ich von den Biohazard Socks übernommen, die mein Bruder 2013 zu Weihnachten bekommen hatte. Leider bekam ich das Neon-Garn nicht mehr, also wurde es „normales“ Orange. Die Wolle ist „Sockenwolle 6fach“ von Woll Butt, das war das leuchtendste was ich gefunden habe. Für die Mütze habe ich vier Rapporte des Musters verwendet. (Und es steht wieder auf dem Kopf, ich merk mir das doch nie…)

The pattern I picked from Biohazard Socks, which had been the Christmas present of 2013. I couldn’t get the neon yarn, so I took the brightest „normal“ orange I could find. This was „Sockenwolle 6fach“ by Woll Butt. I used four repeats of the pattern. (And it’s again upside down… I’ll never learn it…)

Mein Bruder trägt sie, hätte es aber gerne in leuchtendem Neon gehabt… 😉

My brother wears that hat, but had preferred to have it in bright neon orange… 😉

Socken mit „Wumm“

Socks that rock

Jetzt kann ich auch allmählich mal die Weihnachtsgeschenke zeigen… die traditionellen Socken für meinen Bruder kommen mit „Wumm“, nämlich aus dem herrlichen Neongarn (orange) von Schachenmayr. Regia Trend Point nennt es sich und hat die übliche Sockenqualität. Dazu noch „Feria Ariane“, wohl ein Aldi Garn, was ich mal in einem Tausch bekommen habe.

It’s time to show the Christmas presents I made… the traditional socks for my brother come with power. Schachenmayr has a lovely neon (orange in my case) sock yarn, called Regia Trend point. The black is „Feria Ariane“ from a swap, I think it comes from Aldi.

Die Anleitung ist von Karin Aida und nennt sich Biohazard Socks. Das Muster ist eigentlich für Damensocken gedacht, daher bin ich eine viertel Nummer mit den Nadeln hochgegangen (gegenüber meiner üblichen Nadelgröße) und habe vorne noch einige Reihen eingefügt. Es könnte sein, daß sie jetzt etwas zu lang sind… naja, kann man notfalls auch wieder raustrennen. Erst mal sehen, was die Rückmeldung dazu ergibt. Außerdem habe ich Toe Up gestrickt, da das Muster als Strickschrift daher kommt, war das nicht so schwierig.

The pattern is Biohazard Socks by Karin Aida. Normally the size is for women’s socks, so I used 0.25 mm more in needle size than I would normally have and I added some rows after the toe. (Mine are knitted toe up, which is easy to adapt, the pattern is charted.) It might be they are a bit too long now, but worst case I can remove some rounds. So let’s see…)

Angezogene Photos gibt es diesmal nicht, der „Eigentümer“ bekam sie per Post und mein „Nofallmodell“ war diesmal vor Weihnachten zu gestresst.

There are no „socks worn“ pics this time. The „owner“ got them shipped and my „emergency model“ was too stressed before Christmas this year.