Der Jahresschal

One year, one shawl

Vom Anschlagen der Maschen bis zu dem Moment als ich das gespannte Tuch abgenommen habe hat es in der Tat genau ein Jahr gedauert. 12.03.2012 – 12.03.2013. Und mit dem Bild dann noch mal. Aber jetzt kann ich ihn zeigen.

From the day I‘ ve cast on until the day I removed the pins from the blocked shawl it took exactly one year, 03/12/2012 until 03/12/2013. And then some more time until I got to taking a picture. But now I can show it.

Maltese ShawlDas heißt… strenggenommen habt ihr diesen Schal schon sehr oft gesehen, er war nämlich auf meinen „Maschenkunst unterwegs“ Bildern aus Indien schon mehrfach zu sehen.

Actually… you have seen this shawl more than once. It was featured on all my „Maschenkunst unterwegs“ pictures from India.

Das Muster ist wieder aus Victorian Lace Today, diesmal „The Maltese Shawl“. Das Garn ist wieder Silk Mohair von Artyarns und wurde in der Maschenkunst gekauft. Obwohl sich das Muster recht einfach strickte (konzentrieren muß man sich schon ein wenig, aber schwierig war es nicht) finde ich das Ergebnis mal wieder überzeugend. Nur die Ecken konnte ich nicht so weit ausspannen, wie es nötig gewesen wäre. Unsere Betten sind nun mal nur 2m lang, die Stolen müssen dann etwas mehr in die Breite gespannt werden.

The pattern is again from Victorian Lace Today, called „The Maltese Shawl“ and was done in Silk Mohair yarn by Artyarns. Even though the pattern was not really difficult (needed a bit of concentration, but I could do it by heart quite quickly) I love the result. Only the edges are a bit „curly“. Our bed is only 2m long so I couldn’t block it properly lengthwise and had to block more widhtwise.

Und nachdem ich endlich fertig bin, „darf“ ich mir jetzt auch die nächste Lace Stola „erlauben“. Mal sehen, was es wird…

And since I’ve finally finished now I can obtain „permission“ from myself to start the next one. Let’s see, which on it’s going to be…

Maschenkunst unterwegs 2XII

Maschenkunst unterwegsUnd hier war die Maschenkunst ungefähr über dem schwarzen Meer. Genauer kann ich es nicht sagen, denn zum einen hatte ich leider einen Mittelplatz im Flugzeug, zum anderen war es eh bewölkt.

Here Maschenkunst traveled somewhere over the Black Sea. Can’t tell more precisely because I did have a seat in the middle of the plane. Also it was cloudy anyhow.

Ich kann euch aber versprechen, daß ihr das Artyarns Silk Mohair und den Maltese Shawl jetzt länger nicht mehr sehen werdet. Ich hatte es für die Reise angefangen, weil Lace wenig Platz und Gewicht im Gepäck einnimmt, aber es ist kein eiliges Projekt. Da kommen jetzt erst mal ein paar andere Sachen, die ich vorher brauche bzw. stricken möchte. Deswegen macht dieses Projekt jetzt erst mal eine Pause. (Und auch sonst wird es kein „Maschenkunst unterwegs“ mehr geben. Da Daniela offensichtlich doch keine Lust mehr hat, ihr Trömmelchen zu rühren, werde ich mich da nicht aufdrängen.)

What I can promise you is, that you will not see anything of Artyarns Silk Mohair and the Maltese Shawl for a long time. I only started the project because I wanted something small and lightweight for my luggage, but now there are a lot of other projects I need or want to knit first. So this projects goes into hibernation mode now. (And since Daniela seems not to carry on with her „Maschenkunst unterwegs“ I wont post anything about it either. I assume it’s over, despite what she said.)

Hoppe, hoppe Stola

StolaKann sich noch jemand an meine letzte blaue Stola erinnern? Ja, auch die ist aus Silk Mohair von Artyarns und das Garn ist aus der Maschenkunst, aber es ist ein anderes hellblau… 😀

Does anyone remember this blue shawl? Yes, this is also Silk Mohair from Artyarns and was puchased at the Maschenkunst. But it is a different shade of light blue… 😀

Angefangen habe ich damit Juni 2011. Also vor fast einem Jahr. Gestrickt habe ich dann bis November, aber erst im April wurde es gespannt. Was ziemlich schwierig war, denn das Teil ist länger als 2m. Damit länger als mein Bett. Und sogar länger als das Bettlaken, das ich als Unterlage zum Spannen verwende. Ich konnte also die Ecken nicht so stark ausspannen, wie es schön gewesen wäre. (Wie spannt ihr eigentlich Tücher, die länger als 2,20m sind?)

I’d started knitting June 2011, so nearly one year ago. It took my until November to finish knitting but then I had to wait until April to block it. Which was not easy, because it is longer than 2m and so longer than my bed where I normally block on. It is even longer then the bed sheet I normally put under the blocking item. So I could not block the edges as strong as I’d liked to do. (How do you block shawls that are longer than 2.20m?)

Lace DetailDanach war dann das Wetter naß und doof, so daß ich kein Photo machen konnte. Doch als ich kürzlich in Aachen beim Werksverkauf von Lindt war, fiel mein Blick auf dieses goldene Pferd, dem die Stola doch auch prima steht. Und ich durfte in der Ecke auch photographieren. 🙂

After that the weather was wet and stupid, so I could not take a pic. But when I recently was at the Lindt Outlet in Aachen I saw this golden horse which fits the shawl fell. And I got the permission to take a picture at that corner. 🙂

Das Muster ist jedenfalls „Stripes and Torchon Lace“ aus Victorian Lace today und gefällt mir als fertige Stola gut.

The pattern was „Stripes and Torchon Lace“ from Victorian Lace Today and I like the finished shawl.

Maschenkunst unterwegs 2XI

Maschenkunst unterwegsDamit ihr noch mal was aus Indien zu sehen bekommt: Raubtierzähne sind auch geeignet, um endlich mal ein bißchen vom Muster des Maltese Shawls erkennen zu lassen. Vor allem, wenn sie aus Metall sind.

To show you a bit more of India: Big cats teeth are good to show a bit of the pattern of the Maltese Shawl. Especially if they are made of metal.

Hier war das schöne Artyarns Silk Mohair aus der Maschenkunst in Mysore. Und paßt farblich prima zu Himmel, oder?

Here the lovely Silk Mohair from Artyarns from Maschenkunst was in Mysore. Doesn’t the color fit the sky so well?

Maschenkunst unterwegs 2X

Maschenkunst unterwegsWas ich gelernt habe: Es ist keine gute Idee, in einem schlecht beleuchteten indischen Nachtzug Lace zu stricken…Zumindest kein halbwegs kompliziertes Muster wie den Maltese Shawl aus VLT.

What I learned on this journey: It is not the best idea ever to knit lace on an ill lit Indian night train… At least not rather complicated patterns like the Maltese Shawl from VLT.

Aber bis auf einen Fehler konnte ich alle wieder ausbessern. Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut das Artyarns Silk Mohair das Trennen aushält. Auch dafür ein Dank an die Maschenkunst, die dieses Garn auf den deutschen Markt gebracht hat. 😉

But I could correct all mistakes except one. I am always surprise how well the fine Artyarns Silk Mohair survives a bit of frogging. So again Thank you to Maschenkunst for bringing this yarn to Germany. 😉

(Wo das Bild entstand? Öh… irgendwo zwischen Jaipur und Varanasi…)

(Where the picture was taken?… Well… somewhere between Jaipur and Varanasi…)

Maschenkunst unterwegs 2IX

Maschenkunst unterwegsDer Erbauer von Nahargarh Fort hatte offensichtlich ein Herz für Strickerinnen. Denn es gibt einbebaute Fächer in der Wand, in denen man sein Strickzeug griffbereit ablegen könnte.

The builder of Nahargarh Fort evidently had a heart for knitters. Those built in shelves are perfect to store knitting projects.

(Dummerweise ist es dort zu heiß für Strickwaren, sogar für einen leichten „Maltese Shawl“ aus Artyarns Silk Mohair aus der Maschenkunst. Zum Stricken hingegen fasst sich das Garn auch bei heißem Wetter gut an, eine gute Entscheidung, das Garn kurz vor dem Urlaub zu kaufen. 🙂 Und die Farbe paßt auch perfekt, oder?)

(The only thing is that it’s to hot there to wear knitwear, even to hot for a „Maltese Shawl“ in lightweight Artyarns Silk Mohair. Luckily knitting it is nice, even in hot weather. So it was a good decision to buy the yarn right before my holiday at Maschenkunst. And the color fits perfectly, doesn’t it?)

Maschenkunst unterwegs 2VIII

Maschenkunst unterwegsAuch zu den Elefanten auf dem Wandfries in der Festung Kumbhalgarh macht sich das fuffige Artyarns Silk Mohair doch gut, oder? Immer noch aus der Maschenkunst, versteht sich und immer noch der Maltese Shawl.

Fluffy Artyarns Silk Mohair looks nice with the elephants from Kumbhalgarh Fort, doesn’t it? Still from Maschenkunst and still the Maltese Shawl.

Maschenkunst unterwegs kommt also gut rum. Und mir war nach der Anfahrt schlecht, denn die windet sich romatisch den Berg rauf….

Maschenkunst unterwegs travels quite far, this year. And I was carsick when we arrived, because the road did wind up the hill very romantically, but not straight at all…

Maschenkunst unterwegs 2VII

Maschenkunst unterwegs

Auch auf der romantischen und edlen Jagmandir Island war die Maschenkunst dabei. (Nur für eine kurze Besichtigung, die Übernachtungstarife sind auch für europäische Verhältnisse heftig.) Ein bißchen ist der Maltese Shawl aus dem Artyarns Silk Mohair aus der Maschenkunst inzwischen auch gewachsen.

Maschenkunst was also on the romantic and quite posh Jagmandir island. (Only for a short visit, the hotel rates in this palace are high, even after European standards.) And the „Maltese Shawl“ from Artyarns‘ Silk Mohair from Maschenkunst had been growing a bit meanwhile.

(Ich habe übrigens inzwischen noch mal mit Daniela gesprochen. Die Aktion läuft freilich weiter, ihr ist nur nicht aufgefallen, daß auf der Gewinnspielseite das Datum nicht geändert ist. (Und offensichtlich ist sie da immer noch nicht dazu gekommen…) Könnte ja von mir sein… ich muß meine eigenen Sachen doch nicht Kontrollesen, ich hab sie doch schon geschrieben… *gg*)

(Was sie dann noch sagte überraschte mich allerdings etwas… außer mir spielt derzeit keiner mit???!?

Aber warum denn nicht???

Es macht nicht nur Spaß, es ist doch auch ganz einfach! Man kann das Logo einfach von der Webseite runterladen und ausdrucken. Und irgendwo photographieren. Auch im eigenen Garten, wenn ihr mögt. Und falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: Das Bild muß nicht mal gut sein, der Gewinner wird ausgelost! Und um noch mal auf Bärbels Frage zurück zukommen: Natürlich muß man bei der Verlosung nicht dabei sein, falls man gezogen wird gibt es die Benachrichtigung mit Gutschein per Mail.

Also schmeißt euch endlich mal wieder an euere Kameras und Handyknipsen, ich will auch wieder Bilder sehen! Und es macht wirklich Spaß, sich zu überlegen, wo man sein Strickzeug gerade noch ablichten könnte, ehrlich! 😉 )

Maschenkunst unterwegs 2VI

Maschenkunst unterwegsNach all dem rumlümmeln haben wir natürlich auch besichtigt, hier den Monsoon Palace bei Udaipur. Und natürlich wieder mit dem bewährten Artyarns Silk Mohair aus der Maschenkunst im Gepäck. Könnte ja irgendwo eine Warteizeit entstehen, in der sich ein paar Maschen stricken lassen.

After all that hanging around we were ready for culture and visits. Here the Monsoon Palace near Udiapur. And of course never without my Artyarns Silk Mohair from Maschenkunst. There might always be some waiting time to fill with some knit stitches.

Maschenkunst unterwegs 2V

Maschenkunst unterwegsCocktailstunde in Udaipur mit Planters Punch, Pappads und dem Maltese Shawl aus Artyarns Silk Mohair aus der Maschenkunst. Kann Urlaub schöner sein?

(Und ich hoffe mal, daß die Aktion Maschenkunst unterwegs tatsächlich noch läuft, denn es gibt schon seit fast zwei Monaten keine neuen Bilder mehr auf der Webseite. Nicht daß ich während meines Urlaubs was verpaßt habe…? )

Time for a cocktail in Udaipur with a Planters Punch, Pappads and the Maltese Shawl and Artyarns‘ Silk Mohair from Maschenkunst. Can holiday be any better?